Behandlung

Die Behandlung von Dick- und Enddarmkrebs verläuft in verschiedenen Stufen.

Die Tumorkonferenz

Die Diagnose erfolgt in der Regel nach einer Dickdarmspiegelung (als Vorsorge oder im Falle von typischen Symptomen) bei einem niedergelassenen Arzt.

Im ausführlichen Gespräch wird Ihr Arzt Sie über die genauen Ergebnisse der Untersuchung informieren und Sie in Absprache im Darmzentrum Rheinpfalz vorstellen.

In der Tumorkonferenz, die einen Zusammenschluss von onkologisch spezialisierten Ärzten aus unserem Krankenhaus und dem niedergelassenen Bereich darstellt, diskutieren wir die vorliegenden Befunde und beschließen gemeinsam, welche Behandlung in Ihrem individuellen Fall die beste ist.

Die weitere Behandlung erfolgt dann zumeist stationär bei uns im Krankenhaus. Handelt es sich um einen sehr frühen und kleinen Befund, kann der Tumor unter Umständen während einer Dickdarmspiegelung vollständig entfernt werden. Andernfalls wird eine operative Entfernung des tumortragenden Darmabschnittes in unserem Krankenhaus durchgeführt.

Die Frage, ob die Behandlung damit bereits abgeschlossen ist oder Ihnen zusätzlich z. B. eine Chemotherapie angeraten wird, beantwortet wiederum die Tumorkonferenz.

Darüber hinaus stehen Ihnen während der Behandlung innerhalb des Darmzentrums weitere zahlreiche Experten zur Verfügung, die sich um Ihr Wohl kümmern. Dies betrifft u. a. die Linderung von Schmerzen, die Mobilisation, Fragen zur Ernährung, das Eingehen auf Ihre Sorgen und Ängste bis hin zur Organisation einer weiteren Versorgung in Ihrem häuslichen Bereich.

Nach der Entlassung übernehmen Ihre niedergelassenen Ärzte die Betreuung und die Nachsorge. In regelmäßigen Abständen erfolgen Untersuchungen, um ein eventuelles erneutes Tumorwachstum aufzudecken. Hierbei stehen die Kooperationspartner des Darmzentrums aus dem ambulanten und dem stationären Bereich in engem Kontakt miteinander.

Generell gilt: Im Rahmen des Darmzentrums Rheinpfalz setzen wir alles daran, Sie immer nach neuesten Standards und auf höchstem Qualitätsniveau zu behandeln.